DE1 33ZZ161 6

Aus Einbandforschung
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Semantisches Browsen   Mit Formular bearbeiten   Gruppen   Neuer Datensatz    Alles erfasst? Nein   Hilfe gesucht: Gestaltung   ?
Einband vorn *
Gestalter *
Anderer *
Titelseite *
Kolophon *

Bibliographische Metadaten

Autor/in Saager, Adolf Titel, Aufl., Band Des Herrn Pepi Huber Kriegserlebnisse
Ort (Land) München ; Berlin (DEU) Jahr 1916
Verlag Georg Müller Gesamttitel, Teil, Band
Gattung Belletristik Prachtausgabe
Provenienz SBB Signatur 33 ZZ 161<6>

Katalogisat https://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=1724799169


Weitere Metadaten

Maße in mm (Höhe x Breite x Dicke) 191 128 12
BuchbindereiAutoptisch
BuchbindereiNormiert
Buchbindereizeichen
Druckerei Mänicke und Jahn, Rudolstadt

Einband (Decke)

Einbandart Verlagseinband    Einbandgattung Ganzband
Einbandmaterial Papier    Einbandmaterialfarbe
Rückenmaterial (nur bei Halbbänden)     Rückenmaterialfarbe orange

Technik (Decke und Buchblock)

Vorderdeckeltechnik Farbprägung, Druck    VorderdeckeltechnikFarbe grün, rot, schwarz
Hinterdeckeltechnik leer    HinterdeckeltechnikFarbe
Rückentechnik Farbprägung    RückentechnikFarbe schwarz
Lesebändchen ja
Kapital einfarbig
Stehkanten
Bindung Original, Faden
Schnittfarbe
Schnittgestaltung
Kopfschnitt grün
Dublüre
Vorsatz
Vorsatzfarbe weiß
Vorsatzmotiv
Hülle HülleBeschreibung

Gestaltung (der Einbanddecke) - Künstler, Grafiker, Stecher, Firma etc.

EinbandgestaltungAutoptisch KA
EinbandgestaltungNormiert Arnold, Karl
EinbandgestaltungKennzeichen Prägung, Einband vorn
EinbandgestaltungKommentar unten links und rechts im geschwungenen Rahmen, Zuordnung mittels Kolophon
EinbandgestaltungAutoptisch Umschlagzeichnung von Karl Arnold
EinbandgestaltungNormiert Arnold, Karl
EinbandgestaltungKennzeichen Kolophon
EinbandgestaltungKommentar eindeutige Zuordnung des Monogramms auf dem Einband
Stilformen
Vorderdeckelgestaltung geschwungener RAhmen, oben Illustration, in unterer Hälfte Titelei
Mittengestaltung illustrativ, typographisch
Szenerie zwei Putti, mittig Portrait eines bärtigen Mannes, das Monogramm HB deutet hier sicherlich auf das Hofbräuhaus und nicht am Hans Baluschek hin
Schrift gemischt
Schriftfarbe rot, schwarz
Hinterdeckelgestaltung
Rückengestaltung einzeiliger Längstitel
Besonderheit Monogramm HB deutet hier sicherlich auf das Hofbräuhaus und nicht am Hans Baluschek hin
Zustand

Vorbesitz Sammlung Graham Dry