DE1 Nt8347~3

Aus Einbandforschung
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Semantisches Browsen   Mit Formular bearbeiten   Gruppen   Neuer Datensatz    Alles erfasst? Nein   Hilfe gesucht: Gestaltung   ?
Einband vorn *
Einband hinten *
Rücken *
Kopfschnitt *
Fußschnitt *
Titelseite *
Kolophon *
Kolophon *

Bibliographische Metadaten

Autor/in Servaes, Franz Titel, Aufl., Band Giovanni Segantini : sein Leben und sein Werk
Ort (Land) Wien (AUT) Jahr 1902
Verlag Martin Gerlach Gesamttitel, Teil, Band
Gattung Sachbuch Prachtausgabe
Provenienz SBB Signatur 4° Nt 8347/3

Katalogisat http://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=45031412X

Mehrfachexemplar http://austria-forum.org/af/Bilder_und_Videos/Historische_Bilder_IMAGNO/Bundesministerien/00118247
MehrfachexemplarKommentar

Weitere Metadaten

Maße in mm (Höhe x Breite x Dicke) 395 285
BuchbindereiAutoptisch JULIUS FRANKE, k.u.k. Hoflierent, Herstellung des Einbandes
BuchbindereiNormiert Julius Franke, Wien
Buchbindereizeichen Druck, Kolophon
Druckerei Adolf Holzhausen, Wien

Einband (Decke)

Einbandart Verlagseinband    Einbandgattung
Einbandmaterial Gewebe    Einbandmaterialfarbe weiß
Rückenmaterial (nur bei Halbbänden)     Rückenmaterialfarbe

Technik (Decke und Buchblock)

Vorderdeckeltechnik     VorderdeckeltechnikFarbe gelb
Hinterdeckeltechnik     HinterdeckeltechnikFarbe
Rückentechnik     RückentechnikFarbe
Lesebändchen
Kapital
Stehkanten
Bindung
Schnittfarbe
Schnittgestaltung
Kopfschnitt gold
Dublüre
Vorsatz
Vorsatzfarbe
Vorsatzmotiv
Hülle HülleBeschreibung

Gestaltung (der Einbanddecke) - Künstler, Grafiker, Stecher, Firma etc.

EinbandgestaltungAutoptisch Der Einband und die Druckanordnung wurden Herrn Professor Kolo Moser übertragen
EinbandgestaltungNormiert Moser, Kolo
EinbandgestaltungKennzeichen Kolophon
EinbandgestaltungKommentar S. 133
Stilformen
Vorderdeckelgestaltung
Mittengestaltung
Szenerie
Schrift negativ, Grotesk, Majuskel
Schriftfarbe
Hinterdeckelgestaltung
Rückengestaltung
Besonderheit
Zustand stark berieben, der originale Verlagseinband wurde unter Verlust der Ränder des Deckengewebes umgebunden