DE1 26ZZ201

Aus Einbandforschung
Version vom 21. November 2019, 15:48 Uhr von Tkj (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Semantisches Browsen   Mit Formular bearbeiten   Gruppen   Neuer Datensatz    Alles erfasst? Nein   Hilfe gesucht: Gestaltung   ?
Einband vorn *
Einband hinten *
Rücken *
Kopfschnitt *
Schnitt *
Vorsatz vorn *
Titelseite *
Kolophon *
Bindung *

Bibliographische Metadaten

Autor/in Hoffmann, E. T. A. Titel, Aufl., Band Die Elixiere des Teufels, Nummeriertes Ex. Nr. 96.
Ort (Land) Berlin (DEU) Jahr 1920
Verlag Propyläen-Verlag Gesamttitel, Teil, Band Werke der Weltliteratur
Gattung Belletristik Prachtausgabe Ja
Provenienz SBB Signatur 26 ZZ 201

Katalogisat http://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=416786642

Verlagseinbandgruppe: PropyläenBerlinHoffmannElexiere

Weitere Metadaten

Maße in mm (Höhe x Breite x Dicke) 232 150 35
BuchbindereiAutoptisch in der Handbindeabteilung der Leipziger Buchbinderei Akt. Ges. vormals Gustav Fritzsche in Leipzig nach einem Entwurf von Hugo Steiner-Prag in Ganzleder gebunden
BuchbindereiNormiert Gustav Fritzsche, Handbindeabteilung
Buchbindereizeichen Druck, Kolophon
Druckerei Poeschel & Trepte

Einband (Decke)

Einbandart Handeinband, Verlagseinband    Einbandgattung Ganzband
Einbandmaterial Leder    Einbandmaterialfarbe braun
Rückenmaterial (nur bei Halbbänden)     Rückenmaterialfarbe

Technik (Decke und Buchblock)

Vorderdeckeltechnik Blindprägung, Goldprägung    VorderdeckeltechnikFarbe
Hinterdeckeltechnik Blindprägung    HinterdeckeltechnikFarbe
Rückentechnik Goldprägung    RückentechnikFarbe
Lesebändchen Ja
Kapital mehrfarbig
Stehkanten
Bindung Original, Faden
Schnittfarbe
Schnittgestaltung unbeschnitten
Kopfschnitt gold
Dublüre
Vorsatz
Vorsatzfarbe weiß
Vorsatzmotiv
Hülle HülleBeschreibung

Gestaltung (der Einbanddecke) - Künstler, Grafiker, Stecher, Firma etc.

EinbandgestaltungAutoptisch nach einem Entwurf von Hugo Steiner-Prag in Ganzleder gebunden
EinbandgestaltungNormiert Steiner-Prag, Hugo
EinbandgestaltungKennzeichen Kolophon
EinbandgestaltungKommentar
Stilformen
Vorderdeckelgestaltung mittig in ovalem Medaillon die Initiale H, Doppellinienrahmen mit Sternchen in den Ecken, Leder mit farblich sichtbarer Narbung
Mittengestaltung geometrisch, typographisch
Szenerie
Schrift gebrochene Schrift
Schriftfarbe
Hinterdeckelgestaltung leerer Rahmen wie vorn
Rückengestaltung 5 gedruckte Bünde, im 2. Feld aufgeklebtes braunes Titelschild
Besonderheit Leder mit farblich sichtbarer Narbung
Zustand berieben

  • Handbindeabteilung
  • Kolophon: "Von diesem Werk wurde eine einmalige Vorzugsausgabe in einer Auflage von 250 Exemplaren von der Buchdruckerei Poeschel & Trepte in Leipzig auf van Gelder-Bütten gedruckt und in der Handbinde-Abteilung der Leipziger Buchbinderei-Akt.-Ges. vormals Gustav Fritzsche in Leipzig nach einem Entwurf von Hugo Steiner-Prag in Ganzleder gebunden"
  • Es erschien auch eine Normalausgabe ohne den zusätzl. gedr. Vermerk auf der Rücks. des Titelbl., jedoch mit Angabe des Künstlers Hugo-Steiner-Prag auf der Rückseite des Vortitelblattes.