DE1 Yf8557 a: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Einbandforschung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 59: Zeile 59:
 
}}
 
}}
 
{{VerlagseinbandFirmen
 
{{VerlagseinbandFirmen
|BuchbindereiAutoptisch=
+
|BuchbindereiAutoptisch=Buchbinderei des askanischen Verlages
|BuchbindereiNormiert=Askanischer Verl.
+
|BuchbindereiNormiert=Buchbinderei des askanischen Verlages
 
|Buchbindereizeichen=Kolophon
 
|Buchbindereizeichen=Kolophon
 
|Druckerei=Holten, Otto von
 
|Druckerei=Holten, Otto von
Zeile 66: Zeile 66:
 
{{VerlagseinbandEinband
 
{{VerlagseinbandEinband
 
|Einbandart=Verlagseinband
 
|Einbandart=Verlagseinband
|Einbandgattung=Halbband
+
|Einbandgattung=Ganzband
 
|Einbandmaterial=Pergament
 
|Einbandmaterial=Pergament
 
|Rückenmaterial=
 
|Rückenmaterial=
Zeile 79: Zeile 79:
 
|Kapital=einfarbig
 
|Kapital=einfarbig
 
|Stehkanten=
 
|Stehkanten=
 +
|Heftung=Original, Faden
 
|Dublüre=
 
|Dublüre=
 
|Vorsatzmotiv=
 
|Vorsatzmotiv=
Zeile 87: Zeile 88:
 
}}
 
}}
 
{{VerlagseinbandGestaltung
 
{{VerlagseinbandGestaltung
|Vorderdeckelgestaltung=
+
|Vorderdeckelgestaltung=Namen der Protagonisten
 
|Szenerie=
 
|Szenerie=
 
|Schrift=
 
|Schrift=
|Schriftfarbe=gelb
 
 
|Hinterdeckelgestaltung=
 
|Hinterdeckelgestaltung=
 
|Rückengestaltung=
 
|Rückengestaltung=
Zeile 97: Zeile 97:
 
}}
 
}}
 
Nicht autoptisch erfasst
 
Nicht autoptisch erfasst
 +
zutunjb: Rücken beschreiben, unbeschnitten, Kopfschnitt
 +
 +
Kolophon: "[...] Der Einband ist dem eines Buches nachgebildet, das etwa 1502 in der Buchbinderei der Abtei Benediktbeuern angefertigt wurde; dieser Band, der Sammlung Eduard Grisebach angehörend, befindet sich heute in der Bibliothek des Kunstgewerbe-Museums in Berlin. Die vorliegende Ausgabe wurde bei Otto v. Holten in Berlin gedruckt und in der Buchbinderei des askanischen Verlages gebunden."

Version vom 21. August 2014, 14:22 Uhr

 Semantisches Browsen   Mit Formular bearbeiten   Gruppen   Neuer Datensatz    Alles erfasst? Nein   Hilfe gesucht:    ?

Bibliographische Metadaten

Autor/in Simrock, Karl Titel, Aufl., Band Das Nibelungen-Lied
Ort (Land) Berlin () Jahr 1923
Verlag Askanischer Verl. Gesamttitel, Teil, Band
Gattung Belletristik Prachtausgabe
Provenienz SBB Signatur 4° Yf 8557<a>

Katalogisat http://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=417803699

Verlagseinbandgruppe: AskanischerVerl.Berlin1

Weitere Metadaten

Maße in mm (Höhe x Breite x Dicke)
BuchbindereiAutoptisch Buchbinderei des askanischen Verlages
BuchbindereiNormiert Buchbinderei des askanischen Verlages
Buchbindereizeichen Kolophon
Druckerei Holten, Otto von

Einband (Decke)

Einbandart Verlagseinband    Einbandgattung Ganzband
Einbandmaterial Pergament    Einbandmaterialfarbe
Rückenmaterial (nur bei Halbbänden)     Rückenmaterialfarbe

Technik (Decke und Buchblock)

Vorderdeckeltechnik Farbprägung    VorderdeckeltechnikFarbe gelb
Hinterdeckeltechnik wie Vorderdeckel    HinterdeckeltechnikFarbe
Rückentechnik     RückentechnikFarbe
Lesebändchen
Kapital einfarbig
Stehkanten
Bindung
Schnittfarbe
Schnittgestaltung
Kopfschnitt
Dublüre
Vorsatz
Vorsatzfarbe
Vorsatzmotiv
Hülle Schutzumschlag HülleBeschreibung

Gestaltung (der Einbanddecke) - Künstler, Grafiker, Stecher, Firma etc.

Stilformen
Vorderdeckelgestaltung Namen der Protagonisten
Mittengestaltung
Szenerie
Schrift
Schriftfarbe
Hinterdeckelgestaltung
Rückengestaltung
Besonderheit
Zustand

Nicht autoptisch erfasst zutunjb: Rücken beschreiben, unbeschnitten, Kopfschnitt

Kolophon: "[...] Der Einband ist dem eines Buches nachgebildet, das etwa 1502 in der Buchbinderei der Abtei Benediktbeuern angefertigt wurde; dieser Band, der Sammlung Eduard Grisebach angehörend, befindet sich heute in der Bibliothek des Kunstgewerbe-Museums in Berlin. Die vorliegende Ausgabe wurde bei Otto v. Holten in Berlin gedruckt und in der Buchbinderei des askanischen Verlages gebunden."